Monthly Archives: Juni 2013

Willkommen Kadett Bohni

Eigentlich habe ich mir schon lange vorgenommen meinen Blog wieder ein bisschen zu beleben, respektive wirklich einmal zu Starten mit regelmässigen Beiträgen im WWW. Ausserdem wollte ich mal einen Rundschreiben starten, um euch über meine kommende Zeit zu informieren, euch zu Danken für die bereits erfahrene Unterstützung, und euch auch um künftige Unterstützung zu bitten. Vor einigen Tagen ist mir dann die Idee gekommen ich könnte diese beiden Dinge kombinieren und setzte mich nun heute dahinter ein paar Zeilen ins Netz zu stellen, und dies auch mindestens während der Ausbildung mehr oder weniger Regelmässig zu wiederholen.

Der heutige Tag ist vorbei, aber er steht für einen Anfang, denn heute wurde ich Offiziell als Kadett der Heilsarmee willkommen geheissen. An einem feierlichen Nachmittag auf St. Chrischona durfte Ich und fünf weitere Kadetten sich vorstellen, und durften dabei sein als die neuen Leutnants ordiniert und ausgesendet wurden. Was heisst es aber nun, dass ich Kadett bin. Als Kadett bin ich in der Ausbildung zu einem der vielfältigsten Beruf denn es wahrscheinlich gibt. Ich werde mich nun in den nächsten Jahren im Studium vorbereiten auf einen vollamtlichen Dienst in der Armee des Herrn. Ich werde, wie auch das letzte Studium, dieses Studium im Model eines „Berufsbegleitenden“ oder Teilzeitstudium absolvieren. Dass heisst ich werde ein bisschen länger haben und ein bisschen mehr zu koordinieren haben, als diejenigen Kadetten die es als Vollzeitstudenten, denn neben dem Studium werde ich auch schon im Korps Solothurn mitarbeiten, dazu aber ein andermal mehr. Wohnen werde ich wie die anderen auch ab dem Sommer im Bildungszentrum der Heilsarmee in Basel.
Zurück zum heutigen Tag nach den zwei Gottesdienste am Nachmittag entschloss ich mich mit einem Teil der Kadetten noch in den Mc Donald zu gehen und die Gemeinschaft zu geniessen. Und so kommt es dass ich nun nach einem langen und erfüllten Tag, erschöpft aber auch gesegnet wieder Zuhause bin und mich auf die kommende Zeit in der Offiziersschule freue. Vorallem auch deshalb weil ich heute auch die anderen Kadetten kennenlernen durfte und überzeugt bin das wir eine gute Stimmung haben werden.

So und nun zum Abschluss noch einmal ein riesiges Danke all jenen die mich immer wieder unterstützen, sei dies im Gebet, mit guten Worten und Gedanken oder auch einmal finanziell oder materiell. Gott vergelte es euch reichlich.

Bis zum nächsten Mal und Gottes Segen mit euch.